Kurzbiographie

Prof. Dr. Mike Friedrichsen, geboren 1960, studierte nach einer Lehre zum Bankkaufmann Volkswirtschaftslehre (Diplom) sowie Betriebswirtschaftslehre, Publizistik und Politologie (M.A.) in Kiel, Mainz, Canterbury, San Diego und Berlin. Nach Promotion und akademischer Karriere, verbunden mit der Tätigkeit als Direktor und Geschäftsführer des Markt- und Kommunikationsforschungsinstituts Media Futura wurde er 1999 zum Professor für Medienökonomie und Medienforschung an der Stuttgart Media University ernannt.

Von 2003 bis 2007 war er Professor für Medienmanagement und Marketing am internationalen Institut für Management an der Universität Flensburg. Seit 2007 nimmt er im Studiengang Wirtschaftsinformatik und digitale Medien der Stuttgart Media University die Professur für Media Economics and Digital Economy ein. Zusätzlich nimmt er regelmäßig diverse Gastdozenturen und Lehraufträge an internationalen Universitäten weltweit wahr. Er ist Research Director und Partner an diversen Instituten und Organisationen.

Prof. Dr. Friedrichsen ist Autor zahlreicher Bücher und Fachaufsätze (national und international). Keynotes und Vorträge auf allen relevanten Kongressen und Tagungen. Tätigkeit als Gutachter, diverse ehrenamtliche – nationale und internationale – Funktionen sowie Mitglied in diversen Aufsichtsgremien und Beiräten. Er ist Herausgeber von Buchreihen in den renommierten Verlagen Springer Science und Nomos.

Seine Arbeitsschwerpunkte sind digitale Ökonomie, digitale Kommunikation, digital Sciences, Medienökonomie und -management, empirische Sozialforschung.

Sie können die Kurzbiographie von Prof. Dr. Mike Friedrichsen im Downloadbereich herunterladen.

  • Stuttgart Media University

    Professor für Medienökonomie und Medieninnovation im Studienbereich Wirtschaftsinformatik und digitale Medien

Werdegang
  • Abitur am RBZ Ravensberg in Kiel
  • Berufsausbildung zum Bankkaufmann
  • Doppelstudium der Volkswirtschaftslehre (Diplom) und Publizistik, Politologie und Betriebs-wirtschaftslehre (Magister) an der Freien Universität Berlin und an der Johannes Gutenberg Universität Mainz
  • Projektassistent und stellvertretender Studienleiter für politische Kommunikation und Medien am EMNID-Institut für Markt- und Meinungsforschung in Bielefeld
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Forschungsassistent am Institut für Publizistik (empirische Kommunikationsforschung) der Freien Universität Berlin; Abschluss Promotion „Öffentliche Akzeptanz von politischen Parteien“ am Fachbereich Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin
  • Lehrbeauftragter an diversen Hochschulen und Weiterbildungsinstitutionen
  • Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter der Media Futura GmbH, Institut für Kommunikations-, Medien- und Marktforschung in Kiel und Berlin, Schwerpunkte: Kommunikations-, Markt- und Meinungsforschung sowie Medienmanagement, Beratung von Medienunternehmen
  • Professur auf Lebenszeit für Medienwirtschaft und Medienforschung an der Hochschule der Medien in Stuttgart (1999)
  • Professur für Medienmanagement und Marketing am Internationalen Institut für Management der Universität Flensburg (2003 bis 2007)
  • Professur für Media Economics and Media Innovation an der Hochschule der Medien in Stuttgart (seit 2007 bis heute)
  • Visiting Professor an diversen Universitäten weltweit
  • Mitglied in vielen Beiräten, Aufsichtsgremien und Organisationskomitees
  • Gutachtertätigkeit für diverse Akkreditierungsvorgänge, externes Mitglied von Kommissionen, zahlreiche externe Gutachten für Berufungslisten, externe Habilitations- und Dissertationsgutachten, Gutachter diverser nationaler und internationaler Fachzeitschriften
Herausgeber Buchreihen
Mitgliedschaften (Berufsverbände)
  • International Communication Association (ICA)
  • Austrian Society of Communications (ÖKG)
  • European Media Management Association (EMMA)
  • International Association for Mass Communication Research (IAMCR)
  • Deutscher Fachjournalistenverband (DFJV)
  • Deutscher Hochschulverband (DHV)